Privacy policy

1. Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Deiner persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Deine personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzhinweise.

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns auf unserer Webseite („Webseite“) sowie für unseren Webshop (im Folgenden „Webshop“). In ihnen werden Art, Zweck und Umfang der Datenverarbeitung im Rahmen der Webseite und des Webshops erläutert.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

2. Verantwortlicher

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseite und des Webshops ist:

Purefood GmbH

Hoheluftchaussee 95

20253 Hamburg

Webseite:

https://www.purefood.de

Ansprechpartner für den Datenschutz ist:

Ruth Clausen

E-Mail: datenschutz@purefood.de

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung unserer Webseite, unserer Inhalte und unserer Leistungen (insbes. Webshop) erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Webseite (einschließlich der Web-Applikation) erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei zeitlich begrenzt erhoben:

  • Gekürzte IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Abrufes
  • Name der Datei, die abgerufen wurde und deren URL
  • Status der Übermittlung (erfolgreich oder abgebrochen)
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite von der die Anforderung kommt
  • Browsertyp, Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Diese Daten werden nur zur Analyse etwaiger Störungen benötigt und spätestens binnen 14 Tagen gelöscht. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt und Rückschlüsse auf Deine Person werden nicht gezogen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

5. Datenverarbeitung bei Webshop-Nutzern

Für den Betrieb der Webseite und des Webshops benutzen wir den Dienstleister Shopify International Limited, Victoria Buildings, 2. Etage, 1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland („Shopify“), als Auftragsverarbeiter zum Zwecke des Hostings und der Darstellung des Online-Shops.

Sämtliche auf unserer Website erhobenen Daten werden auf den Servern von Shopify verarbeitet.   Im Rahmen der Leistungserbringung durch Shopify können Daten auch im Rahmen einer weiteren Verarbeitung im Auftrag an die Shopify Inc., 150 Elgin St, Ottawa, ON K2P 1L4, Kanada, Shopify Data Processing (USA) Inc., Shopify Payments (USA) Inc. oder Shopify (USA) Inc. übermittelt werden.  Für den Fall der Übermittlung von Daten an die Shopify Inc. in Kanada ist durch Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission das angemessene Datenschutzniveau gewährleistet. Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Shopify findest Du unter hier

Eine weitere Verarbeitung auf anderen Servern als den vorgenannten von Shopify findet nur im nachstehend mitgeteilten Rahmen statt. Zudem werden die Daten bei der Übertragung und Speicherung verschlüsselt. Dadurch können persönliche Daten nicht ohne Weiteres entschlüsselt werden.

Wenn Du Dich für einen Webshop-Account registrierst und unseren Webshop nutzt, werden zudem folgende personenbezogenen Daten von Dir erfasst:

  • Gekürzte IP-Adresse
  • Benutzername
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort (hashed)
  • Rechnungs- und Vertragsdaten
  • Zahlungsart
  • Buchungsinformationen
  • Telefonnummer und Adresse (Optional)

Ferner verarbeiten wir folgende technische Daten:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer -URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Metadaten
  • Gerätekennungen
  • Login-Informationen für Drittdienste
  • Spracheinstellungen

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Durchführung des Nutzungsvertrags zwischen uns und Dir (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Diese Daten werden nach Vertragsbeendigung nach Ablauf von drei Jahren (mit dem Ende des dritten Jahres) gelöscht. Wenn zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen vorliegen, werden die betreffenden Daten jedoch erst nach Ablauf der gesetzlichen Fristen gelöscht (z.B. steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist bei Rechnungsdaten, Aufbewahrungspflichten nach dem HGB).

Hinweise zu deinem Kaufprozess

Um möglichen Problemen vorzubeugen, behalten wir uns vor, Dich per E-Mail zu informieren, falls die Bestellung unterbrochen wurde. Diese Datenverarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO“.

6. Kontakt  

Du kannst uns per E-Mail, Telefon oder Brief kontaktieren. Hierbei werden Deine Angaben aus der Anfrage inklusive der von Dir dort angegebenen Kontaktdaten ausschließlich zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind:

  • Vor- und Nachname, Anrede
  • Anschrift (soweit freiwillig angegeben)
  • E-Mail-Adresse (soweit freiwillig angegeben)
  • Telefonnummer

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Gekürzte IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absende-Vorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse an der Beantwortung Deiner Anfrage überwiegt Dein Interesse; da Du uns schreibst, liegt eine Beantwortung ferner auch in Deinem Interesse und Dir ist bewusst, dass wir zur Beantwortung Deiner Anfrage Deine Daten verarbeiten müssen.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

7. Newsletter

Wenn Du den von uns angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Dir eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden bist. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters kannst Du jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Dir zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Deiner Abmeldung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abmeldung gelöscht. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Deine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). 

8. Informationen zur Verfügbarkeit von Produkten

Wenn Du eine Information zu Verfügbarkeiten von Produkten erhalten möchtest, benötigen wir von Dir eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist und mit dem Empfang einer Nachricht einverstanden bist. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand der Informationen kannst Du jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Dir zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Deiner Widerrufung gespeichert und anschließend gelöscht. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Deine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

9.  Bewerbungen 

Wir erheben und verarbeiten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Du entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise über unsere Bewerbungsmaske oder per E-Mail übermittelst. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit Dir, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird kein Anstellungsvertrag mit Dir geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

10. Bewertungen durch Loox

Für Kund:innenbewertungen nutzen wir die Bewertungs-App Loox.  Mit Hilfe dieser können Kunnd:innen eine Punkte-Bewertung zusammen mit einem Foto der gekauften Produkte vergeben. Diese Bewertungen werden auf unsere Internet-Seite öffentlich gemacht. Bei negativen Bewertungen werden wir uns gegeben per mail bei dir melden.

Sofern Du uns hierzu während oder nach Deiner Bestellung im Webshop Deine ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt hast, übermitteln wir Deine E-Mailadresse und ggf. weitere zuvor erhobene Kundendaten an das Bewertungstool Loox, einen Dienst der Loox Online Ltd., Rehov Har Sinai 2, 6581602 Tel Aviv-Yafo, Israel („Loox“), damit dieses Dir eine Bewertungserinnerung per E-Mail zusenden können. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit durch eine Nachricht an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen oder gegenüber Loox widerrufen.

Für die Übermittlung von Daten an Loox in Israel ist durch Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission das angemessene Datenschutzniveau gewährleistet.
 Wir haben mit Loox einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, mit dem wir Loox verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Mehr Informationen zum Datenschutz von Loox findest du hier .

11. Freshdesk  

Du hast verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu treten (z. B. per E-Mail oder Telefon). In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Deine Kontaktdaten ausschließlich zur Kommunikation mit Dir. Ohne diese Daten ist die Kommunikation mit Dir nicht möglich. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
 
Zur Bearbeitung von Kundenanfragen nutzen wir Freshdesk, eine Kundenserviceplattform der Freshworks, Inc., 1250 Bayhill Drive, Suite 315, San Bruno, CA 94066, USA. Hierbei werden die Daten der Kundenanfrage und deine Kontaktdaten erfasst, damit wir deine Kontaktanfrage bearbeiten können. Hast du allgemeine oder konkrete Fragen oder Probleme zu unseren Produkten, der Website oder unserem Unternehmen, so kannst du uns über Freshdesk eine Nachricht zukommen lassen. Dein Anliegen wird in der Regel innerhalb von 48 Stunden innerhalb unserer Geschäftszeiten bearbeitet. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die Daten ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b, f DSGVO. Mehr zu den DSGVO Maßnahmen bei freshworks findest du hier .

Bei der Nutzung von Freshdesk werden Servicedaten erfasst. Das sind alle elektronischen Daten, Texte, Nachrichten oder anderes Material, einschließlich personenbezogener Daten von Endnutzern. Freshdesk verwendet auch Cookies und ähnliche Technologien. Die in diesem Zusammenhang erfassten Daten können an einen Server von Freshworks übertragen und dort gespeichert werden. Freshworks speichert die erfassten Daten in dem EU Data Center. Freshworks verpflichtet sich zur Zusammenarbeit mit den EU-Datenschutzbehörden (DPAs) und dem Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) und hält sich an die Empfehlungen dieser Behörden im Hinblick auf Personaldaten, die aus der EU und der Schweiz im Rahmen von Arbeitsverhältnissen übertragen werden.
 
Du kannst die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung deiner Browser Software verhindern. Wir weisen dich jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen kannst. Weitere Informationen dazu findest Du unter „Cookies“.
 
Nähere Informationen zu Freshdesk findest du hier .

12. Verwendung von Cookies

a. Für den Betrieb der Webseite erforderliche Cookies

Wir nutzen auf unserer Webseite und in unseren Applikationen sogenannte Session- oder Flash-Cookies. Cookies sind Textdateien, die im oder vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Benutzers gespeichert werden. Wenn ein Benutzer eine Webseite besucht, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Benutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenkette, die es ermöglicht, den Browser beim nächsten Zugriff auf die Webseite eindeutig zu identifizieren. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es notwendig, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel erkannt wird. Die mit technisch notwendigen Cookies erhobenen Benutzerdaten werden nicht dazu verwendet, die Identität des Nutzers zu ermitteln oder Benutzerprofile zu erstellen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Aufgrund der technischen Notwendigkeit besteht keine Widerrufsmöglichkeit.

b. Cookies von Drittunternehmen und Analysewerkzeuge

Wenn Du auf unsere Angebote zugreifst, kann Dein Verhalten mit Hilfe bestimmter Analyse-Werkzeuge statistisch ausgewertet und zu Werbe- und Markforschungszwecke oder zur Verbesserung unserer Angebote analysiert werden. Bei der Verwendung derartiger Tools achten wir auf die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Beim Einsatz externer Dienstleister stellen wir durch entsprechende Verträge mit den Dienstleistern sicher, dass die Datenverarbeitung den deutschen und europäischen Datenschutzstandards entspricht.

Zur Analyse des Nutzerverhaltens nutzen wir folgende Dienste:

Google Analytics

Unsere Webseite und unser Webshop  nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Applikation durch Dich ermöglichen. Die durch ein Cookie erzeugte Information über die Nutzung dieser Webseite wird in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google hat mit seinen Konzernunternehmen in den USA EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen und bietet damit hinreichende Garantien für einen angemessenen Datenschutz i.S.d. Art. 46 DSGVO. 

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und damit die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Die erteilte Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, indem Du die entsprechenden Google-Analytics-Cookies deaktivierst. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Informationen zu den Cookies, die durch das Einbinden von Google-Analytics gesetzt werden, sowie die Möglichkeit der Deaktivierung dieser Cookies findest Du unter folgenden links:

Google Chrome: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/Cookies-blockieren
Safari 9: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
Windows Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookie

Wir haben die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert.   Dadurch wird Deine IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Deine Nutzung der Applikation auszuwerten, um Reports über die -Applikationsaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Applikationsnutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Betreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Nutzerbedingungen von Google Analytics findest du unter www.google.com/analytics/terms/de.html. Eine Übersicht zum Datenschutz bei Google Analytics ist unter www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html abrufbar. Die Datenschutzerklärung von Google lässt sich unter www.google.de/intl/de/policies/privacy einsehen.

Google Analytics Remarketing 

Unsere Websites nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland 

Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden. 

Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden. 

Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen. 

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/. 

Der Einsatz von Google Analytics Remarketing auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse Zielgruppengerechten Ausspielung von Werbeanzeigen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. 

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/. 

Shopify Analytics

Bei der Nutzung unseres Webshops    und der Webseite verwenden wir Shopify Analytics von Shopify International Limited, Victoria Buildings, 2. Etage, 1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland („Shopify“).

Shopify Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung des Webshops durch Dich ermöglichen. Die durch ein Cookie erzeugte Information über die Nutzung des Webshops kann auch im Rahmen einer weiteren Verarbeitung im Auftrag an die Shopify Inc., 150 Elgin St, Ottawa, ON K2P 1L4, Kanada, Shopify Data Processing (USA) Inc., Shopify Payments (USA) Inc. oder Shopify (USA) Inc. übermittelt werden.  Für den Fall der Übermittlung von Daten an die Shopify Inc. in Kanada ist durch Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission das angemessene Datenschutzniveau gewährleistet. Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Shopify findest Du hier

Mit den Analysen und Berichten von Shopify können wir die jüngsten Aktivitäten unserer Webshop-Nutzer überprüfen und analysieren, sowie die Geschwindigkeit und die Transaktionen unseres Webshops analysieren.

Die Speicherung von Shopify-Analytics-Cookies und damit die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Die erteilte Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, indem Du die entsprechenden Shopify-Analytics-Cookies deaktivierst. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die Cookies, die durch das Einbinden von Shopify-Analytics gesetzt werden, die weiteren Informationen zu diesen sowie die Möglichkeit der Deaktivierung dieser Cookies findest Du hier Cookie Preferences

Weitere Informationen zum Datenschutz für Kunden eines über das Shopify-System betriebenen Webshops findest Du hier.

Notwendige Cookies 

Cookie Name 

Zweck 

Speicherdauer 

_gat_UA-46056501-3 

Dient der Drosselung der Anforderungsrate. 

1 Minute 

_gid 

Dient zur Unterscheidung von Benutzern. 

24 Stunden 

_shopify_country 

Wird in Verbindung mit dem Checkout verwendet. 

30 Minuten 

cart 

Wird in Verbindung mit dem Checkout verwendet. 

2 Wochen 

cart_sig 

Wird in Verbindung mit dem Checkout verwendet. & Shopify-Statistiken 

2 Wochen 

cart_ts 

Wird in Verbindung mit dem Checkout verwendet. 

2 Wochen 

cart_ver 

Wird in Verbindung mit dem Checkout verwendet. 

2 Wochen 

13. Zahlungsdienstleister

Wir bieten an, Zahlungen online über verschiedene Zahlungsdienstleister abzuwickeln. Diese Dienstleister verarbeiten als jeweils Verantwortlicher Rechnungsdaten wie Kartendetails, Zahlungsinformationen, Rechnungsadressen sowie andere gesetzlich vorgeschriebene Informationen. Wir werden niemals sensible Informationen wie Deine vollständige Kreditkarten- oder Bankkontonummer von einem der Dienstleister einsehen können.

Wir haben ein berechtigtes Interesse, mit Zahlungsdienstleistern zusammenzuarbeiten und Dich im Rahmen des Bezahlvorgangs an diese zu verweisen, da diese uns die Zahlungsabwicklung erleichtern und unsere Dienste einem breiteren Publikum zugänglich machen, das solche Zahlungsdienste nutzt, und da sie auch Dir als Nutzer eines solchen Zahlungsanbieters den Bezahlvorgang erleichtern. Die Rechtsgrundlage für die Weiterleitung an einen solchen Zahlungsanbieter ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Da Zahlungsanbieter wie auch Lieferanten und Anbieter sogenannter Gateways für die Zahlungsabwicklung eigene Datenschutzbestimmungen in Bezug auf die für die Abwicklung durch uns bereitzustellenden Daten und Informationen haben, empfehlen wir, dass Du die Datenschutzhinweise des jeweiligen Dienstleisters bzw. Anbieters ebenfalls liest.

Sobald Du unseren Webshop oder die Website verlässt und auf eine andere Website oder den Service eines externen Anbieters weitergeleitet wirst, gelten dort nicht mehr unsere Datenschutzhinweise oder unsere AGB.

Zahlung per Paypal

Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder - falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" via PayPal geben wir Deine Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Alle für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden sicher über das Verfahren "SSL" übermittelt. Wenn Du Paypal nutzt, stimmst Du den Nutzungsbestimmungen von Paypal zu.

PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder - falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, kannst Du den Datenschutzhinweisen von PayPal entnehmen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Zahlung per Sofortüberweisung

Bei Zahlung via Sofortüberweisung geben wir Deine Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die SOFORT GmbH, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting, Deutschland (nachfolgend "SOFORT"), weiter. Alle für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden sicher über das Verfahren "SSL" übermittelt. Wenn Du Sofortüberweisung nutzt, stimmst Du den Nutzungsbestimmungen von Sofortüberweisung zu. Weitere datenschutzrechtliche Informationen kannst Du den Datenschutzhinweisen von SOFORT entnehmen: https://www.sofort.de/datenschutz.html

Zahlung per Amazon Payments

Bei Zahlung via Amazon Payments geben wir Deine Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die Amazon Payments Europe s.c.a., 5 Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg, Luxemburg (nachfolgend "Amazon Payments"), weiter. Alle für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden sicher über das Verfahren "SSL" übermittelt. Amazon Payments ist nach PCI DSS zertifiziert. Wenn Du Amazon Payments nutzt, stimmst Du den Nutzungsbestimmungen von Amazon Payments zu. Weitere datenschutzrechtliche Informationen kannst Du den Datenschutzhinweisen von Amazon Payments entnehmen: https://pay.amazon.de/help/201212490?

Zahlung per Klarna

Bei Zahlungen über Klarna geben wir Deine Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46,11134 Stockholm, Schweden (nachfolgend „Klarna“) weiter. Alle für die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden sicher über das Verfahren "SSL" übermittelt. Wenn Du Klarna nutzt, stimmst Du den Nutzungsbestimmungen von Klarna zu. Weitere datenschutzrechtliche Informationen kannst Du den Datenschutzhinweisen von Klarna entnehmen:

https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy

14. Rechte

Werden personenbezogene Daten von Dir verarbeitet, bist Du Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Dir folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

a.  Auskunftsrecht

Du kannst von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Dich betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, kannst Du von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Dir steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Dich betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang kannst Du verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

b. Recht auf Berichtigung

Du hast ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Dich betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

c. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen kannst Du die Einschränkung der Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Du die Richtigkeit der Dich betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreitest, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Du die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnst und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangst;

(3)der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Du diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst, oder

(4) wenn Du Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hast und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Deinen Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Deiner Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wirst Du von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

d. Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Du kannst von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Dich betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(a) Die Dich betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(b) Du widerrufst Deine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(c) Du legst gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Du legst gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(d) Die Dich betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(e) Die Löschung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(f) Die Dich betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

e. Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Dich betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Du als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hast.

f.  Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(a)  zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

g. Recht auf Unterrichtung

Hast Du das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Dir steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

h. Recht auf Datenübertragbarkeit

Du hast das Recht, die Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die Du dem Verantwortlichen bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hast Du das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts hast Du ferner das Recht, zu erwirken, dass die Dich betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

i.  Widerspruchsrecht

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling

Der Verantwortliche verarbeitet die Dich betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Dich betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hast Du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprichst Du der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Dich betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Du hast die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Dein Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

j. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Du hast das Recht, Deine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

k. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Du hast das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Dir gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder Dich in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Dir und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Deiner Rechte und Freiheiten sowie Deiner berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Deiner ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Deiner berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Deine berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

l. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Dir das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

15. Änderung dieser Datenschutzhinweise

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzhinweise unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben jederzeit zu ändern.

Stand: Februar 2022